Loading...

Wie man weiß, wann man Rüben pflanzt

Nachdem Sie all unser Sommergemüse geerntet haben, könnten Sie das Gefühl haben, dass Ihre Gartenbeete während der Herbst- und Wintersaison zu einer ungenutzten Fläche werden. Rote Bete ist eine Kühlsaison-Pflanze, die ideal für diejenigen ist, die in nördlichen Regionen leben, weil sie Frost und fast eisige Temperaturen überlebt. Zu wissen, wann man Rüben pflanzt, hilft Ihnen, Ihre Wurzelfrüchte am Leben zu erhalten, so dass es in den kälteren Monaten der Vegetationsperiode viel zu ernten gibt.

Es gibt viele Fragen zum Anbau von Gemüse, wenn draußen kaltes Wetter herrscht. Wann haben Rüben Saison, und wie pflegt man sie? Die Anbausaison für Rüben hängt von der Jahreszeit ab, in der Sie sie pflanzen.

Wenn Sie jemand sind, der frisches Gemüse liebt und Ihre Küche voll von saisonalen Lebensmitteln haben möchte, dann ist der Anbau von Rüben die perfekte Aufgabe für Sie. Diese Wurzelgemüse sind voll von Ballaststoffen, Folsäure, Eisen, Kalium und Vitamin C.

Obwohl sie vielleicht nicht die beliebteste Wahl unter den Heimgärtnern sind, haben sie zahlreiche gesundheitliche Vorteile und sind unglaublich lecker, wenn man weiß, wie man sie verwendet.

Wenn Sie neugierig sind, wann die beste Zeit ist, um Rüben zu pflanzen, blättern Sie durch diesen Leitfaden, um alles über Rüben zu erfahren.

Was sind Rüben?

Rote Bete sind vielseitige, zweijährige Pflanzen, die für ihren erdigen Geschmack und ihr spinatähnliches Rübengrün bekannt sind. Beta vulgaris stammt aus der Familie der Chenopodiaceae und ist eng mit Spinat und Quinoa verwandt.

Die meisten Menschen wissen nicht, dass Mangold eine Sorte von Rüben ist, die wegen ihres essbaren Grüns angebaut wird. Historische Aufzeichnungen zeigen, dass die alten Griechen und Ägypter diese Zwiebelwurzel kultivierten. Sie haben sie in die Rüben-Sorten verwandelt, die wir heute kennen und lieben gelernt haben.

Wann hat die Rübe Saison?

Eine der häufigsten Fragen, die zu diesem Wurzelgemüse gestellt werden, ist, wann haben Rüben Saison und wann ist die beste Zeit für den Anbau von Mangold? Die besten Rüben finden Sie in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft im Dezember.

Allerdings wachsen diese Pflanzen während des gesamten kühlen Wetters, und Sie werden vielleicht bemerken, dass sie im Herbst erscheinen und sich im frühen Frühling verjüngen.

Es ist schwer zu wissen, wann man Rüben in Zone 9 oder höher pflanzt. Wenn Sie in einer südlichen Region mit ganzjährig heißem Wetter leben, sollten Sie Rüben vielleicht nur im Winter pflanzen. In den Sommermonaten wird es oft zu heiß, und Ihre Rüben könnten nicht gedeihen.

Vorbereitungen für die Rübenanbausaison

Genau wie das Wissen, wann Sie Sellerie in Ihrem Garten pflanzen, ist das Wissen, wann Sie Rüben pflanzen, nur ein Teil des Puzzles. Bevor Sie mit dem Pflanzen beginnen, müssen Sie den gewünschten Anbauort vorbereiten. Rüben mögen einen offenen und sonnigen Platz.

Bereiche mit Halbschatten am frühen Morgen oder späten Nachmittag sind in Ordnung, solange sie mindestens sechs Stunden lang volle Sonne bekommen. Der Boden ist einer der wichtigsten Aspekte für den Anbau jeder Pflanze, denn so erhalten sie alle ihre Nährstoffe.

Stellen Sie sicher, dass der Boden des gewählten Standorts gut durchlässig und fruchtbar ist. Rüben sind ein einfach zu züchtendes Gemüse, das lehmigen Boden mit viel zugesetztem Kompost, organischem Material und Stickstoff mag.

Phosphor, Bor und Kalium sind wichtig für die allgemeine Gesundheit der Rüben, daher sollten Sie diese Nährstoffe bei der Planung berücksichtigen. Halten Sie den pH-Wert des Bodens möglichst neutral und zwischen 6,5 und 7,5.

Da Rüben das kühle Wetter genießen, sollten die Bodentemperaturen um die 60°F liegen, wenn Sie wollen, dass sie gedeihen.

Rüben überwintern bei Temperaturen von nur 28°F bis 32°F. Wenn Sie einen besonders strengen Winter haben, versuchen Sie, sie nicht zu früh im Frühjahr oder zu spät im Herbst ins Freie zu pflanzen.

Wann man Rüben pflanzt

In welchem Monat pflanzen Sie Rüben, und wann ist Rübenzeit? Es ist sicher, Rüben im frühen Frühling zu pflanzen, wenn der Boden bearbeitbar ist, etwa bei 45°F. Sie können jedoch lernen, wie man Rüben aus Resten im Haus anbaut, um das Grünzeug jederzeit zu ernten.

Wenn die Temperaturen draußen kälter sind, dann erfolgt die Keimung nur langsam und könnte ganz ausfallen. Es ist auch in Ordnung, Rüben im Spätsommer oder Frühherbst zu pflanzen, etwa 50 Tage vor dem ersten erwarteten Frost in Ihrer Anbauzone.

Wie man Rüben vermehrt

Die Vermehrung von Rüben aus Samen ist eine der besten Strategien. Das Umpflanzen ist manchmal erfolgreich, aber es ist oft einfacher, sie aus Samen zu ziehen.

Finden Sie Rüben-Samen in Ihrem örtlichen Gartencenter. Die Samen sind groß und klobig, und ein Büschel enthält viele kleinere Samen im Inneren.

Rübensamen haben eine harte äußere Hülle, die manchmal die Keimung behindert. Beginnen Sie damit, die Samen mindestens eine halbe Stunde lang unter warmes Wasser zu halten, bevor Sie sie aussäen.

Wenn Sie es vorziehen, weichen Sie sie stattdessen in einer Schüssel mit warmem Wasser ein und lassen Sie sie über Nacht für 12 Stunden stehen. Das Vertikutieren von Samen ist ein Weg, um die Hülle der Schale beim Öffnen zu unterstützen.

Sie einzuweichen ist eine Möglichkeit, dies zu tun, aber sie vor der Aussaat gegen eine raue Oberfläche wie Sandpapier zu kratzen, hilft ihnen noch mehr. Einmal eingeweicht und gekratzt, sind die Samen bereit für die Aussaat.

Rote Beete säen

Sobald sie vorbereitet sind, ist es Zeit, die Samen in den Boden zu säen. Graben Sie ein paar Furchen etwa einen halben Zentimeter tief aus und lassen Sie ein oder zwei Samen in das Loch fallen. Achten Sie darauf, dass jeder Samen mindestens einen Zentimeter Abstand zu den anderen hat, wenn Sie ihn säen.

Wenn Sie eine Reihenpflanzung beabsichtigen, halten Sie jede Reihe vier Zoll auseinander. Bedecken Sie die Samen mit der überschüssigen Erde und wässern Sie sie gründlich, so dass die Oberseite des Bodens gut eingeweicht wird, ohne dass es zu Staunässe kommt.

Die Keimung erfolgt in der Regel fünf bis zehn Tage nach der Aussaat, wenn der Boden feucht gehalten wird und eine angenehme Temperatur hat. Bei kühleren Bedingungen kann es etwas länger dauern, bis die Rübenblätter austreiben.

Pflege der Rüben

Es dauert nicht lange, bis die Rüben zu wachsen beginnen. Die Blätter fangen klein an, werden aber schon nach wenigen Wochen recht groß. Das Wurzelwachstum setzt bereits nach vier Wochen ein.

An der Basis der Blattstiele beginnen sich rote Wurzeln zu zeigen, die leicht über den Boden ragen. Unkräuter sind für junge Pflanzen am gefährlichsten, denn selbst wenn die Blätter vier Zentimeter hoch sind, wachsen die Unkräuter noch schnell über sie hinaus und überschatten sie.

Unkraut saugt Nährstoffe aus dem Boden und verdrängt die Pflanzen, bis sie kein Wachstumspotenzial mehr haben. Versuchen Sie, keine großen Werkzeuge zu verwenden, um das Unkraut zu entfernen, sonst könnten Sie die Wurzeln der Pflanzen beschädigen.

Wenn Sie Ihre Rote Bete in Hochbeeten gepflanzt haben, könnten sie Wurzeln von Gräsern, Bäumen und anderen Pflanzen in der Nähe anziehen. Stellen Sie sicher, dass Sie diese oft ziehen, ohne die Wurzeln zu stören.

Ein Vorteil beim Anbau von Roter Bete ist, dass sie nicht so viel Wasser benötigen, weil sie so widerstandsfähig sind. Überschüssiges Wasser nimmt der Wurzelentwicklung die Energie und leitet sie auf die Blätter statt auf die Wurzel selbst um.

Ihre Pflanzen werden gedeihen, solange sie einen Zoll Regen pro Woche bekommen. Fügen Sie Mulch zur Basis der Pflanzen hinzu, um ihnen zu helfen, die Feuchtigkeit im Boden zu halten und die Temperaturen zu regulieren.

Auswahl von Rüben-Sorten

Von allen Rüben, die zur Auswahl stehen, wachsen einige schneller als andere. Detroit Dark Red Rüben sind eine klassische Erbstücksorte, die die meisten Menschen wegen ihrer zarten Textur und dunkelroten Farbe lieben.

Chioggia-Rüben sind eine weitere ererbte Sorte, die ursprünglich aus Italien stammt. Sie haben eine rosa-weiße Mitte und werden von Köchen weltweit wegen ihres milden und süßen Geschmacks verwendet.

Eine einzigartige Sorte der Roten Bete ist die Formanova-Rübe. Diese Rüben stammen aus Dänemark und haben einen längeren, schlankeren Körper, der gleichmäßige Scheiben ergibt.

Sie ist so zart, dass sie sogar den Spitznamen „Butter Slicer“ bekommen hat. Ruby Queen Rüben sind eine weitere beliebte Wahl für Gärtner. Sie haben den erdigsten Geschmack und werden gerne zum Einlegen verwendet.

Wie man Rüben erntet

Wenn Sie sich um Ihre Rüben gekümmert haben, werden Sie froh sein, zu wissen, dass es Zeit ist, sie zu ernten. Die Rüben werden normalerweise geerntet, wenn die Pflanzen am reifsten sind, damit die Wurzeln so groß wie möglich werden, ohne die Textur zu verändern.

Wenn man sie zu lange im Boden lässt, werden die Pflanzen holzig und faserig. Die meisten Rübensorten brauchen 55 bis 70 Tage, um reif zu werden.

Ernten Sie die Wurzeln, wenn sie mindestens so groß wie ein Golfball sind. Lockern Sie die Erde um die Pflanze herum und greifen Sie direkt über der Wurzel, wo sie auf die Blattbasis trifft, und ziehen Sie sie aus dem Boden.

Rote Bete Schädlinge und Krankheiten

Schädlinge sind in einem Garten unvermeidlich. Während einige von ihnen notwendig sind, richten andere Verwüstung an und ruinieren all unsere harte Arbeit. Flohkäfer und Miniermotten sind zwei häufige Schädlinge für Rote Bete. Es ist einfach, diese Schädlinge in Schach zu halten, indem man eine Reihenabdeckung anbringt.

Die Cercospora-Blattfleckenkrankheit ist die gefährlichste Krankheit für Rote Bete. Diese Krankheit ist daran zu erkennen, dass auf den Blättern kleine, blasse Kreise mit braunen und violetten Rändern erscheinen. Behandeln Sie die Cercospora-Blattfleckenkrankheit, indem Sie ein Fungizid anwenden, das speziell für diesen Pilz hergestellt wurde.

Lagern und Kochen mit Rüben

Das Rübengrün ist nicht so lange haltbar wie die Wurzeln. Schneiden Sie sie ab und waschen Sie die Wurzeln, wenn Sie die Rüben lagern.

Die Wurzeln in einer Plastiktüte an einem kühlen, trockenen Ort, wie z. B. einem Wurzelkeller, aufzubewahren, ist ein großartiger Ort für Rote Bete. Wenn Sie bereit sind, sie zu verwenden, suchen Sie nach lustigen neuen Rezepten zum Ausprobieren. Beizen ist eine beliebte Konservierungsmethode, aber es gibt viele geschmackvolle Möglichkeiten, mit ihnen zu experimentieren.

Gebratene Rüben und Ziegenkäse-Sandwich

3 mittelgroße Rüben

Olivenöl

Salz und Pfeffer

8 Stück geschnittenes und getoastetes Brot

6 Unzen erweichter Ziegenkäse

2 Teelöffel Balsamico-Essig

1 Bund gehackter Mangold

Heizen Sie Ihren Ofen auf 350°F vor. Während der Ofen aufheizt, schneiden Sie die Rote Bete in Scheiben, so dass sie etwa einen halben Zentimeter dick sind. Legen Sie die Scheiben auf ein mit Folie ausgelegtes Backblech und bestreichen Sie sie mit Olivenöl.

Streuen Sie Salz und Pfeffer über die Rübenscheiben und rösten Sie sie 40 Minuten lang, bis sie weich sind. Erhitzen Sie einen kleinen Spritzer gutes Olivenöl in einer großen Pfanne und braten Sie den Mangold schnell an, bis er welk wird. Rühren Sie die zwei Teelöffel Balsamico-Essig ein und nehmen Sie die Pfanne vom Herd.

Bestreichen Sie vier Brotscheiben mit dem aufgeweichten Ziegenkäse und legen Sie die Rübenscheiben, den Mangold und die letzte Brotscheibe darauf. Schneiden Sie das Rote-Bete-Sandwich schräg an und servieren Sie es sofort.

Auch der Kühlschrank ist eine Option für die Rübenlagerung. Wie lange halten sich rohe Rüben im Kühlschrank? Verwenden Sie Rüben aus dem Kühlschrank innerhalb von ein paar Tagen, um den besten Geschmack zu erhalten.

Genauso wie man weiß, wann man Spargel pflanzt, ist es wichtig, den besten Zeitpunkt für den Anbau von Rüben zu kennen und alles über ihre Pflege zu erfahren, damit Sie köstliche Wurzeln zum Kochen haben.

Die meisten Menschen lieben oder hassen Rüben. Leider geben viele Menschen ihnen nur eine Chance, bevor sie sie aufgeben.

Rote Bete ist sehr nahrhaft mit Tonnen von Vorteilen für unsere Gesundheit. Wenn Du ihnen noch keine wirkliche Chance gegeben hast, versuche Deine eigenen anzubauen und experimentiere mit neuen und geschmackvollen Möglichkeiten, sie zu kochen.