Loading...

Intelligente Wege, einen Avocadobaum in einem Topf zu züchten

Avocados sind cremig und köstlich in einem Salat oder als Aufstrich auf einem Toast, und sie bieten uns viele gesundheitliche Vorteile, aber wussten Sie, dass es einfach ist, eine Pflanze aus dem Avocadokern zu ziehen? Entdecken Sie, wie man einen Avocadobaum in einem Topf zu Hause oder im Freien anbaut und wie man die Pflanze pflegt, während sie wächst.

Avocadobäume sind subtropisch und tropisch, und die meisten Avocados, die Sie im Supermarkt finden, werden in Kalifornien produziert. Während die Bäume im Freien bis zu 80 Fuß hoch werden, gibt es auch Zwergsorten, und der Anbau von Avocadobäumen in Töpfen hilft, ihre Größe zu erhalten.

Warum versuchen Sie nicht, Ihren eigenen Avocadobaum zu Hause zu pflanzen und zu züchten? Es ist natürlich, einen Obst- oder Gemüsekern als Abfallmaterial zu betrachten und ihn in den Müll zu werfen, aber das ist bei weitem nicht wahr.

Die Natur hat eine Art, uns das Leben einfacher zu machen, und das Nachwachsen von Pflanzen aus Samen oder Vermehrung ist eine davon. Wenn Sie das nächste Mal eine Avocado aufschneiden, bewahren Sie den Kern auf und züchten Sie Ihre eigene Zimmerpflanze oder einen Avocadobaum.

Wachsende getopfte Avocadobäume zu Hause

Wir übersehen oft Avocados, wenn wir Obst und Gemüse pflanzen. Jedoch ist der Anbau von Avocados in Töpfen eine großartige Möglichkeit, eine schöne Zimmerpflanze zu genießen oder die perfekte, reife Avocado für Ihr Lieblings-Guacamole-Rezept zu produzieren.

Das Bemerkenswerteste an diesen Pflanzen ist, dass sie aus dem Avocadosamen wachsen, den Sie normalerweise in die Mülltonne werfen.

Wachsende Avocadobäume in Containern erfordern etwas Geduld, wenn Sie planen, Avocadofrüchte anzubauen, da sie ein wenig Zeit brauchen, um Früchte zu tragen, aber es ist das Warten wert.

Sie können sich auch während des Wachstums an einer schönen Pflanze erfreuen. Wir erklären, wie Sie Ihren Baum aus einer Grube starten und welche Pflege Ihr Baum benötigt, um gesund und stark zu wachsen.

Was Sie über die Anzucht von Avocados in Töpfen wissen sollten

Es gibt ein paar wichtige Dinge zu verstehen, wenn man Avocado in Töpfen anbaut. Avocadobäume sind nicht wie Ihr typisches Gartengemüse oder Obst.

Sie gehen nicht in den Ruhezustand und benötigen die richtige Menge an Sonne, Wärme und Feuchtigkeit, um zu gedeihen. Hier ist alles, was Sie verstehen müssen, um die gesündeste Pflanze zu züchten, drinnen und draußen.

Avocado-Bäume (Persea Americana)

Temperatur

Gefäß

Boden

Sonnenschein

Das Wichtigste, was Sie über Avocadobäume wissen müssen, ist, dass diese Pflanzen tropisch sind. Wenn Sie in einer kalten Wetterregion leben, in der die Temperatur unter 50°F fällt, ist der Anbau von Avocados im Freien nicht ratsam. Sie sind jedoch immer noch gute Kandidaten als Zimmerpflanzen.

 

Wenn Sie planen, Avocados in einen Topf zu pflanzen und es vorziehen, sie nicht in größere Gefäße zu verpflanzen, während sie wachsen, stellen Sie sicher, dass Sie einen wählen, der eine 15-Gallonen-Größe hat.

Terrakotta ist eine exzellente Wahl, da es porös ist, so dass Feuchtigkeit und Luft sich frei durch die Erde bewegen können.

Welchen Typ Sie auch immer wählen, wählen Sie einen Topf mit richtigen Drainagelöchern, da diese Bäume ein flaches Wurzelsystem haben und zu viel Wasser zu Wurzelfäule führt. Wählen Sie eine leichte Blumenerde für Ihre Töpfe, die locker, sandig und fruchtbar sein muss.

Avocadobäume bevorzugen helles, ungefiltertes Licht für mindestens sechs Stunden am Tag, aber sie vertragen auch leichten Schatten. Wenn Sie Ihren Baum drinnen pflanzen, ist es wichtig, dass Sie einen Bereich in Ihrem Haus mit einem Fenster wählen, das nach Süden oder Osten ausgerichtet ist, um direktes Sonnenlicht zu erhalten.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihren getopften Avocadobaum im Freien zu platzieren, überprüfen Sie Ihre Winterhärtezone für optimales Wachstum, da diese Bäume am besten in den Zonen 9 bis 11 wachsen.

Avocadobäume sind selbstbefruchtend. Es gibt jedoch Bäume vom Typ A und Typ B mit unterschiedlichen Bestäubungszeiten. Typ A produziert weibliche Blüten am Morgen bis zum Nachmittag, wobei die Bestäubung durch männliche Blüten am folgenden Nachmittag erfolgt.

Typ B bildet weibliche Blüten vom Nachmittag bis zum Abend, wobei sich die männliche Blüte am nächsten Morgen öffnet. Die manuelle Bestäubung der Blüten erhöht die Chance einer Befruchtung.

Welcher Avocado-Typ eignet sich am besten für den Anbau im Innenbereich?

Es gibt verschiedene Arten von Avocados. Einige von ihnen eignen sich besser für den Anbau als Zimmerpflanze, während andere perfekt für den Anbau im Freien in einem Topf sind. Wir besprechen die Unterschiede zwischen ihnen, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welchen Avocado-Typ Sie in Ihrem Haus anbauen möchten.

Avocado-Sorten für den Innenbereich

Urlaubs-Avocado

Wertz-Avocado

Gwen-Avocado

Es gibt drei gute Avocado-Kandidaten, wenn Sie planen, sie drinnen anzubauen: Holiday, Wertz und Gwen. Holiday-Avocados sind Zwergbäume vom Typ A, die zwischen dem Tag der Arbeit und dem Neujahrstag Früchte tragen.

Sie produzieren etwa 12 bis 18 Monate nach der Blüte und tragen jedes zweite Jahr Früchte. Sie werden 10 bis 12 Fuß hoch mit 8-Zoll-Blättern.

Wertz-Bäume sind auch ein Typ A Avocado, aber sie brauchen länger, um Früchte zu produzieren als Holiday-Bäume. Sie werden acht bis 12 Fuß hoch mit dicht gepackten, tragenden Blättern und Ästen und tragen von Mai bis September Früchte.

Schließlich ist der Typ A Gwen Baum ein Zwerg, der 14 Fuß hoch wächst und zwischen Februar und Oktober Früchte trägt. Dieser Typ hat einen höheren Ertrag als Hass-Avocados, ist frosttolerant und kann kältere Temperaturen vertragen.

Wie man einen Avocadobaum in einem Topf aus einem Samen anbaut

Wie viele andere Obst- und Gemüsesorten sind Avocados einfach aus dem Teil zu züchten, den Sie im Müll entsorgen, also heben Sie Ihren Avocadokern auf und machen Sie sich bereit für den Garten. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Avocado-Samen für das Wachstum vorbereiten und wie Sie ihn in einen Innen- oder Außenbehälter pflanzen können.

Wachsende Avocados

Avocadokern

Glas

Wasser

Zahnstocher

Blumenerde

Felsen

Gefäß

Reinigen Sie zunächst den Avocadokern unter fließendem Wasser, um das Fruchtfleisch zu entfernen, ohne die hellbraune Samenschale wegzuschrubben.

Stecken Sie vier Zahnstocher mit der schmalen Seite nach oben in den äußeren Rand des Kerns. Gießen Sie Wasser in ein Glas oder einen Krug und balancieren Sie die Zahnstocherkanten auf dem Rand aus, so dass der abgerundete Boden des Kerns einen Zentimeter in das Wasser hineinragt.

Stellen Sie das Glas mit Wasser auf eine Fensterbank und wechseln Sie das Wasser alle paar Tage, während Sie darauf warten, dass der Kern zu sprießen beginnt. Nach zwei bis drei Wochen beginnt sich die braune Schale abzulösen, und die Grube spaltet sich oben und unten auf, woraufhin eine Pfahlwurzel aus der Basis hervortritt.

Bald darauf erscheint ein Spross an der Spitze, der eine Blattknospe entfaltet, die sich öffnet und Blätter trägt. Schneiden Sie den Stängel und die oberen Blätter auf drei Zentimeter zurück, wenn die Pflanze eine Höhe von sechs bis sieben Zentimetern erreicht hat. Sobald die Pflanze neue Blätter trägt, ist sie bereit für die Pflanzung.

Bereiten Sie das Gefäß vor, indem Sie den Boden mit Steinen zur Drainage und den Rest mit sandiger, lockerer Blumenerde füllen.

Entfernen Sie die Zahnstocher aus der Grube und vergraben Sie den Wurzelballen des Samens vorsichtig unter der Erde, so dass der obere Teil der Grube frei liegt. Packen Sie die Erde um den Boden herum an und gießen Sie sie täglich, um sie feucht zu halten, ohne sie zu übergießen.

Stellen Sie den Topf vor ein sonniges Fenster und sorgen Sie für eine warme Raumtemperatur. Wenn möglich, transportieren Sie den Behälter während der Sommermonate nach draußen, nachdem die Temperatur auf 70°F oder mehr gestiegen ist, und bringen Sie ihn wieder hinein, bevor die Nächte kühl werden.

Zu vermeidende Dinge beim Wachsen von Avocadobäumen in Containern

Während das Pflanzen Ihrer eigenen Avocados relativ einfach ist, sind diese Bäume ein bisschen pingelig, wenn es um die Wachstumsbedingungen geht. Hier sind einige Dinge, die Sie beim Anbau von Avocadobäumen in Containern vermeiden und im Auge behalten sollten, um sicherzustellen, dass Ihre Pflanzen gesund wachsen und Früchte tragen.

Zu vermeidende Dinge

Kalte Temperatur

Schlechte Beleuchtung

Überwässern

Überdüngung

Gartenerde

Die Temperaturtoleranz variiert von Baum zu Baum, daher ist es wichtig, dass Sie Ihren Avocadotyp kennen, um zu bestimmen, wie viel Kälte er verträgt. Die meisten Arten können nicht leben, wenn die Temperaturen unter 60°F bleiben.

Ältere Bäume lieben viel direktes Sonnenlicht, aber Bäume, die jünger als drei Jahre alt sind, neigen zu Verbrennungen, wenn sie längere Zeit in voller Sonne stehen. Dunkelheit ist jedoch noch schlimmer. Wenn Sie Ihre Avocado drinnen pflanzen, stellen Sie sie vor ein nach Süden oder Osten ausgerichtetes Fenster oder verwenden Sie ein Wachstumslicht.

Wenn Sie Ihren Avocadokern zum ersten Mal pflanzen, verwenden Sie keine Gartenerde, da diese nicht gut entwässert, besonders in Töpfen.

Wenn Sie Ihren Baum im Freien aufstellen, halten Sie ihn von kranken Pflanzen fern. Vermeiden Sie eine Überdüngung Ihres Baumes, da dies die Fruchtbildung verhindert, und bewässern Sie ihn nicht zu stark, um Wurzelfäule und Schimmel zu vermeiden.

Pflege der Avocadopflanze beim Wachsen

Nachdem Sie den Avocadokern ausgesät, in einen Topf mit Erde gepflanzt und beobachtet haben, wie er beginnt, neue Blätter zu bilden, ist es eine gute Idee, ihm etwas liebevolle Pflege zu geben.

Wenn Sie Ihren Avocadobaum mit der richtigen Menge an Sonne, Wasser und Nahrung versorgen, wird er zu der schönen Pflanze, die Sie sich wünschen.

Avocado-Pflanzenpflege

Kalte Temperatur

Schlechte Beleuchtung

Überwässern

Überdüngung

Gartenerde

Gießen Sie Ihre Pflanze täglich, wenn die Erde trocken ist. Der beste Weg, um festzustellen, ob Sie Ihren Baum unter- oder überbewässern, ist, das Laub zu überprüfen.

Wenn die Blätter gelb sind, geben Sie dem Baum zu viel Wasser, und wenn sie an den Spitzen braun sind, gießen Sie ihn nicht genug.

Dünger ist zu Beginn des Wachstums Ihrer Pflanze nicht notwendig. Warten Sie, bis der Baum etwa drei Jahre alt ist, bevor Sie düngen, und füttern Sie ihn danach nur noch einmal pro Jahr.

Wenn Ihr Baum reift, benötigt er Unterstützung, um aufrecht zu wachsen, also verwenden Sie einen Pfahl, um den Stamm stabil zu halten. Schneiden Sie Pflanzenschösslinge zurück, sobald sie entstehen, und entfernen Sie abgebrochene oder verletzte Äste und Blätter, um das gesunde Wachstum des restlichen Baums zu fördern.

Wie lange dauert es, bis Avocadobäume Früchte tragen?

Im Gegensatz zu Tomaten, Gurken und Auberginen, die ein paar Monate nach dem Pflanzen Früchte tragen, oder Apfelbäumen, die bereits nach zwei Jahren Früchte tragen, haben Avocados eine längere Wachstumsperiode und tragen nicht im ersten Jahr Früchte.

Die verlängerte Wachstumsperiode ist einer der Gründe, warum viele Züchter einen gepfropften Avocadobaum bevorzugen. Wie lange dauert es, bis sie Früchte tragen, und wann sind sie erntereif?

Avocado-Ernte und -Lagerung

Papiertüte

Plastikfolie

Zitronensaft

Wasser

Lagerbehälter

Der Zeitrahmen, den Avocadobäume benötigen, um Früchte zu tragen, variiert je nach Sorte. Einige, wie die Holiday-Avocado, brauchen fünf bis 13 Jahre, um zu reifen und Früchte zu tragen, während andere, wie die Wertz und Gwen, acht bis 20 Jahre brauchen.

Sobald Ihr Baum Blüten produziert, dauert es in der Regel etwa acht Monate, bis er Früchte trägt, und seien Sie nicht überrascht, wenn viele Blüten mit der Fruchtproduktion vom Baum fallen.

Die Erntezeit variiert auch zwischen den verschiedenen Baumarten. Diese Früchte reifen nicht am Baum, pflücken Sie sie also, wenn sie groß und dick sind, indem Sie sie vorsichtig vom Ast zupfen oder abschneiden. Um die Früchte reifen zu lassen, legen Sie die Avocados in eine Papiertüte und essen Sie sie, wenn sie weich werden.

Lernen Sie, wie Sie erkennen können, wann eine Avocado reif ist, indem Sie die Schale betrachten und leicht auf die Frucht drücken. Wenn Sie mehr Avocadofrüchte haben, als Sie essen können, legen Sie reife Früchte für zwei bis drei Tage in den Kühlschrank. Um Avocadohälften zu lagern, entfernen Sie den Kern und bestreichen Sie das Fruchtfleisch mit Zitronensaft, damit es nicht braun wird.

Um Avocados aufzubewahren, wickeln Sie die Hälften in Plastik ein und stellen sie für ein paar Tage in den Kühlschrank. Wenn Sie keinen Zitronensaft haben, gießen Sie ein paar Zentimeter Wasser in ein Gefäß und legen Sie die Frucht mit dem Fruchtfleisch nach unten in das Wasser. Legen Sie einen Deckel darüber und stellen Sie den Behälter in den Kühlschrank.

Wir denken nicht oft daran, dass der Anbau von Avocados etwas für Gärtner ist, aber diese Pflanzen sind einfach als Zimmerpflanze drinnen oder draußen anzubauen, wenn Sie im richtigen Klima leben. Versorgen Sie Ihren Avocadobaum mit der richtigen Pflege, und er belohnt Sie mit köstlichen und gesunden Früchten.