Loading...

10 schnelle Wege, um Farbe von Holzmöbeln zu entfernen

Ein attraktives Möbelstück in einem Second-Hand- oder Second-Hand-Laden zu finden, ist immer ein Glücksgriff. Allerdings ist es eine mühsame Angelegenheit, dem Möbelstück ein neues Gesicht zu geben, besonders wenn es aus Holz ist. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Farbe von Holzmöbeln entfernen können, sei es, um das ganze Stück neu zu lackieren oder um versehentliche Farbspritzer zu entfernen.

Holzmöbel haben Charakter, mit ihrer glatten Oberfläche, ausgeprägten Maserungen, abgeschrägten Kanten und dekorativen Rundungen.

Aber aus irgendeinem seltsamen Grund ziehen es viele Leute vor, Holz zu überstreichen, und je nachdem, wie viele Farbschichten die Oberfläche bedecken, haben Sie eine Menge Arbeit vor sich.

Alte Möbel neu zu lackieren ist eine Sache, aber Farbspritzer oder -tropfen von Ihrem Lieblingstisch oder -stuhl zu entfernen, ist eine ganz andere.

Was bei dem einen Gegenstand funktioniert, um Farbe zu entfernen, funktioniert nicht immer bei dem anderen und beschädigt manchmal den Holzlack oder die Beize und hinterlässt einen unansehnlichen Fleck.

Entfernen von Farbe von Holzmöbeln

Naturholzmöbel sind zeitlos, und wenn man sie pflegt, bleiben sie über Generationen hinweg erhalten. Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten, Farbe von einer Holzoberfläche zu entfernen, ganz gleich, ob Sie einen Farbfleck beseitigen oder das ganze Möbelstück neu lackieren möchten.

Einige dieser Lösungen funktionieren auch, um Flecken aus unbehandeltem Holz zu entfernen, aber arbeiten Sie vorsichtig, um sicherzustellen, dass Sie keine Schäden verursachen.

Wie man Holzmöbel vor dem Abbeizen identifiziert

Es ist zwar eine gute Idee, Möbel vor dem Streichen oder Beizen zu reinigen, um ein makelloses Ergebnis zu erzielen, aber es ist genauso wichtig zu wissen, mit welcher Art von Holz Sie arbeiten. Hier erfahren Sie, wie Sie das Holz identifizieren, um die beste Behandlungsmethode zu bestimmen.

Gängige Holzarten

Weichhölzer

Harthölzer

Stellen Sie zunächst fest, ob es sich um Weich- oder Hartholz handelt, indem Sie das Holz auf Beulen oder Kratzer untersuchen, da Weichholz wie Kiefer, Zeder und Rotholz leichter beschädigt wird als Hartholz.

Wenn Sie keine sehen, testen Sie eine unauffällige Stelle, indem Sie mit dem Fingernagel über das Holz kratzen. Verwenden Sie als Nächstes visuelle Anhaltspunkte, um zwischen Weichholzarten zu unterscheiden. Kiefer hat eine glatte und gerade Maserung und eine Fülle von Ästen.

Zedernholz hat eine gerade Maserung, eine satte rote Farbe und einen ausgeprägten Duft. Rotholz ist dunkelrot mit einer welligen Maserung mit komplizierten Mustern, und Douglasie hat eine enge, gerade Maserung mit einer hellbraunen Farbe.

Die meisten Harthölzer haben poröse, raue Muster in der Maserung. Eichenholz hat eine gerade Maserung mit sichtbaren Jahresringen und ist hellbraun, während Ahorn ungewöhnliche Maserungen aufweist und eine helle, cremige Farbe hat.

Nussbaum ist dunkelbraun mit einer geraden Maserung, und Mahagoni ist rötlich-braun mit einer glatten Textur und wenigen Ästen. Esche schließlich hat eine sehr helle Farbe und einen großen Abstand zwischen den Jahresringen, während Buche ein gerades und enges Maserungsmuster mit einem cremefarbenen Ton aufweist.

Die Feststellung, ob Sie einen Teakholz-Tisch von einer Farbbeize oder einem Tisch aus Kiefernholz reinigen müssen, hilft Ihnen, das Material sicher zu behandeln.

Vorbereiten von Holzmöbeln für die Entlackung

Sobald Sie die Holzart des Möbels bestimmt haben oder Schränke entlackt werden müssen, ist es an der Zeit, die Entlackung vorzubereiten. Wenn Sie diese Schritte im Voraus durchführen, wird die Arbeit richtig ausgeführt und ist einfacher und effizienter.

Vorbereitung zum Abbeizen von Holz

Testkit für Bleifarbe

Plastikfolie

Malerband

Abdeckfolien

1978 wurde Bleifarbe in den Vereinigten Staaten verboten. Wenn Sie also alte Möbel restaurieren müssen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Farbe Blei enthält. Stellen Sie sicher, dass Sie die Farbe vor der Arbeit testen, indem Sie ein kleines Stück vom Holz abschlagen.

Demontieren Sie so viel von den Möbeln wie möglich, um die Arbeit zu erleichtern. Entfernen Sie Knöpfe, Scharniere und andere Kleinteile und decken Sie nicht abnehmbare Bereiche mit Plastik und Malerband ab.

Reinigen Sie die Holzoberfläche mit Seifenwasser, falls sich Schmutz ansammelt, und verteilen Sie Falltücher um den Arbeitsbereich. Sammeln Sie alle Werkzeuge und Gegenstände, die für die Arbeit benötigt werden, und sorgen Sie während des Entlackungsvorgangs für ausreichende Belüftung.

Entfernen von Farbe von Holzmöbeln mit einer Heißluftpistole

Eine Heißluftpistole ist ein hervorragendes Werkzeug, um Farbe von Holzmöbeln zu entfernen oder um Klebereste von Holz zu entfernen. Sie ähnelt einem Haartrockner, verwendet aber höhere Temperaturen, die die Farbe von der Holzoberfläche schmelzen und das Abkratzen der alten Farbe fast mühelos machen.

Heißluftpistole zum Entfernen von Farbe

Heißluftpistole

Metallspachtel

Lesen Sie zunächst die Anweisungen auf Ihrer Heißluftpistole, um eine Brandgefahr zu vermeiden. Stellen Sie die Heißluftpistole auf die niedrigste Wattzahl und halten Sie sie weit vom Holz entfernt, um Brandflecken zu vermeiden.

Bewegen Sie die Heißluftpistole mit einer Hand in kreisenden Bewegungen und schaben Sie mit der anderen Hand die aufgeweichten Farbreste mit einem Farbschaber ab. Bewegen Sie die Pistole immer weiter und halten Sie die Hitze nicht in einem Bereich. Fahren Sie mit der Bewegung über das gesamte Möbelstück fort.

Entfernen von Farbe von Holzmöbeln mit einem Abbeizmittel

Wenn Sie keine Heißluftpistole haben oder keine verwenden möchten, ist ein Abbeizmittel, wie z. B. Citristrip, eine gute Alternative.

Es gibt drei Arten von Lösungen, um Farbe und alte Lacke zu entfernen. Ätzende Abbeizmittel sind am schnellsten, biochemische Mittel sind am sichersten und Lösungsmittel sind am gefährlichsten zum Einatmen.

Abbeizen

Abbeizmittel

Schleifpapier

Handschuhe

Atemschutzmaske

Pinsel

Beginnen Sie mit dem Abschleifen von Farbresten auf dem Holz, um es für ein einfaches Abbeizen abzuschleifen. Lesen Sie die Anweisungen für Ihr spezielles Abbeizmittel, da verschiedene Typen unterschiedliche Anweisungen haben.

Ziehen Sie Schutzhandschuhe und eine Maske an und tragen Sie das Abbeizmittel wie empfohlen auf. Verwenden Sie einen Farbschaber, um die weiche Farbe vorsichtig abzukratzen.

Kratzen von aufgeweichter Farbe von Holzmöbeln

Es gibt einige Möglichkeiten, Farbe von Holzmöbeln abzukratzen, und es hängt davon ab, wie hartnäckig die Farbe ist und wie viele Schichten vorhanden sind.

Ein Metallschaber, ein Spachtel, ein Kunststoffschaber, Stahlwolle und andere Haushaltsgegenstände sind alle nützlich, um die Arbeit zu erledigen.

Abkratzen von Farbe

Das Abkratzen ist eine notwendige Aufgabe, unabhängig davon, ob Sie eine Heißluftpistole, ein chemisches Abbeizmittel oder eine Kombination aus beidem zum Entfernen von Farbe verwenden. Es gibt jedoch verschiedene Arten, und jede hat ihre eigene Spezialität.

Ein Metallschaber ist nützlich, um dicke Farbe oder mehrere Farbschichten abzutragen, während ein Kunststoffschaber geeignet ist, um Farbe abzuschaben, die nach der Verwendung einer Heißluftpistole zurückbleibt.

Wenn Sie keinen traditionellen Farbschaber haben, können Sie für kleine Farbflächen auch Alltagsgegenstände verwenden, z. B. eine alte Kreditkarte, eine Zahnbürste, einen Schlitzschraubendreher oder einen Spachtel.

Setzen Sie den Schaber Ihrer Wahl in einem 45°-Winkel an der Außenkante der Farbe auf flachen Oberflächen an und üben Sie sanften Druck aus, während Sie das Werkzeug von sich wegschieben.

Ein Spachtel eignet sich gut, um die Farbe aus Ritzen und Spalten zu entfernen, ohne sie auszuschaben. Verwenden Sie einen Schrubber, um lose Farbschuppen abzubürsten, während Sie über die Holzoberfläche arbeiten.

Entfernen von Farbspritzern von Holzmöbeln

Verschüttete Farbe auf Ihren Holzmöbeln fühlt sich wie eine Katastrophe an, besonders wenn sie trocken ist, und die Verwendung eines chemischen Abbeizmittels beschädigt die Oberfläche. Hier erfahren Sie, wie Sie getrocknete Farbflecken mit Olivenöl sicher von Holz entfernen können.

Entferner für verschüttete Farbe

Olivenöl

Lappen

Farbspachtel

Schwamm

Geschirrspülmittel

Warmes Wasser

Handtuch

Gießen Sie Olivenöl auf ein Tuch und verteilen Sie es etwa eine Stunde lang auf dem Farbfleck, um den Fleck aufzuweichen. Verwenden Sie den Lappen, um so viel wie möglich von der Farbe abzuwischen, und verwenden Sie dann einen Schaber, um den Rest vorsichtig von der Oberfläche zu entfernen.

Befeuchten Sie einen Schwamm mit warmem Wasser, fügen Sie ein paar Tropfen Spülmittel hinzu und verwenden Sie ihn, um die Öl- und Farbreste von den Möbeln zu entfernen. Spülen Sie die betroffene Stelle mit klarem Wasser ab und trocknen Sie sie mit einem Handtuch.

Reinigung kleiner Farbflecken von Holzmöbeln mit Aceton

Wenn Sie einen kleinen, getrockneten Farbfleck bemerken, der von einem Pinsel oder Lappen auf Ihren Möbeln zurückgeblieben ist, machen Sie sich keine Sorgen. Aceton ist ein Lösungsmittel, das sich gut zum Entfernen von Farbe eignet. Diese Methode ist ideal, wenn die Oberfläche nicht lackiert ist, und eine Flasche Fingernagellack genügt.

Aceton-Farbentferner

Fingernagellackentferner

Wattebällchen

Warmes Wasser

Geschirrspülmittel

Schwamm

Handtuch

Geben Sie eine kleine Menge Fingernagellackentferner auf einen Wattebausch und tupfen Sie die Farbe damit ab, achten Sie darauf, dass Sie den Fleck nicht nach außen tragen. Wiederholen Sie den Vorgang mit neuen, angefeuchteten Wattebällchen, bis die Farbe weg ist.

Wenn Sie keinen Politurentferner mit Aceton haben, ist Spiritus für Hartholz sicher, aber verwenden Sie ihn sparsam.

Genau wie beim Reinigen alter Holzmöbel befeuchten Sie einen Schwamm mit warmem Wasser und einem Spritzer Spülmittel und reinigen die Stelle gründlich, um alle Farb- und Lösungsmittelspuren zu entfernen. Spülen Sie die Stelle mit klarem Wasser ab und trocknen Sie sie mit einem weichen Handtuch.

Entfernen von getrockneten Farbspritzern von Holz bei kalten Temperaturen

Es ist am besten, dicke Farbspritzer von Holz zu entfernen, nachdem sie getrocknet sind, da nasse Farbe dazu neigt, zu verschmieren und sich zu verteilen. Wir empfehlen, den Fleck vor dem Entfernen mit Kälte zu behandeln, damit er sich leichter abschlagen lässt.

DIY-Farbentferner

Plastikspachtel

Eiswürfel

Ist der Farbklumpen teilweise getrocknet, aber noch leicht biegsam, bekommt man ihn oft mit einem flexiblen Farbschaber aus Kunststoff oder einer alten Kreditkarte vom Holz ab. Schieben Sie das Ende des Plastiks unter den Rand der Farbe und drücken Sie es mit leichtem Druck von der Oberfläche weg.

Wenn sich die Farbe nicht lösen lässt, legen Sie Eiswürfel für etwa fünf Minuten auf den Fleck, um ihn brüchig zu machen, und verwenden Sie dann den Schaber, um ihn von der Oberfläche zu lösen.

Entfernen von Farbflecken auf Holzmöbeln mit Lackverdünnung

Bei besonders hartnäckigen Farbflecken ist es oft notwendig, etwas Stärkeres als Nagellackentferner oder Öl herauszuholen. Wenn es sich bei der Holzoberfläche um Acryl-, Alkyd- oder Polyurethanlacke handelt, sollten Sie einen Lackverdünner verwenden, um die Farbe zu entfernen.

Lackverdünner Farbentferner

Lackverdünner

Lappen

Spachtel

Warmes Wasser

Geschirrspülmittel

Handtuch

Geben Sie ein wenig Lackverdünner auf einen Lappen und tupfen Sie ihn auf die Beize. Lassen Sie es zehn bis 20 Sekunden lang einwirken. Nachdem die Farbe aufgeweicht ist, können Sie sie mit einem sauberen Lappen abwischen oder mit der Kante eines Spachtels oder Werkzeugs vorsichtig vom Holz abkratzen.

Sobald die Farbe entfernt ist, reinigen Sie das Holz mit einer Seifenlauge, spülen Sie es mit Wasser ab und trocknen Sie es mit einem weichen Handtuch vollständig ab.

Reinigen von Möbeln vor dem Streichen oder Beizen

Leider ist die Arbeit nicht beendet, nachdem Sie die Farbe von Ihren Holzmöbeln entfernt haben. Es gibt noch eine Sache, die Sie tun müssen: Reinigen Sie die Möbel vor dem Streichen oder Beizen, um eine frische, glatte Holzoberfläche zu erhalten. Achten Sie bei der Reinigung darauf, dass Sie schwarzen oder weißen Schimmel auf dem Holz mit den richtigen Mitteln beseitigen.

Reinigung von Holzmöbeln

Feinkörniges Schleifpapier

Wasser

Weißer Essig

Sprühflasche

Weicher Schwamm

Handtuch

Gehen Sie mit feinem Schleifpapier über das entlackte Holz, um Reste der trockenen Farbe zu entfernen und die Oberfläche zu glätten, und achten Sie darauf, das Holz mit der Maserung zu schleifen. Mischen Sie gleiche Teile Wasser und Essig in einer Sprühflasche und sprühen Sie damit über einen Holzabschnitt.

Wischen Sie die Stelle mit einem Lappen oder Schwamm ab und wiederholen Sie dann die Schritte im nächsten Abschnitt. Fahren Sie fort, bis das gesamte Stück sauber ist, und trocknen Sie die feuchten Stellen abschließend mit einem Handtuch. Lassen Sie das Möbelstück vollständig an der Luft trocknen, bevor Sie neue Farbe oder Beize auftragen.

Das Entfernen von Farbe von Holzoberflächen ist nicht die einfachste Aufgabe, besonders wenn Sie ein ganzes Stück restaurieren. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, die Arbeit schmerzfrei zu gestalten. Wenn Sie sich zurücklehnen und Ihre harte Arbeit bewundern, wenn die Arbeit erledigt ist, ist es die Mühe wert.